GRAND RAID
Réunion | 20 au 23 Oct 2016 |

La diagonale des fous

Le trail de Bourbon / La Mascareignes

Startseite > Deutsch > Home > Hinweis an alle Teilnehmer

Hinweis an alle Teilnehmer

Liebe Freunde,
Sicherheit ist kein leeres Wort! Sie muss mit aller Sorgfalt behandelt werden, von der Organisation genauso wie von den Teilnehmern.
Die Sicherheit geht Sie etwas an.
Selbstverständlich steht oder fällt sie in erster Linie mit einer perfekten Einschätzung seiner eigenen Fähigkeiten: "Was bin in in der Lage, zu tun, und bin ich dazu ausreichend vorbereitet".
Was das Material angeht, Ihre Ausrüstung also, haben wir eine verpflichtende Liste ausgearbeitet, die jeder von Ihnen ständig in seinem Rucksack haben muss. Eine kleine Liste an Plichtausrüstung, diewohl jedem einleuchtet.
Dennoch möchte ich Sie an diese Liste erinnern. Es handelt sich um eine Stirnlampe mit Batterien und einem Satz Ersatzbatterien, sowie, mit Ausnahme von LED - Lampen, auch Ersatzbirne, einer Überlebensdecke, einer Wasserreserve von mindestens 1 Liter, 1 Trillerpfeife, sowie zwei Elastikbinden für die Diagonale des Fous und den Trail de Bourbon, nur 1 für la Mascareignes, elastisch und selbsthaftende, mit einer Länge von mindestens 2.50 Metern und 6 bis 8 cm Breite, eine Notfall-Essensration, einen Regenschutz, ein Oberbekleidungsstück aus Funktionsfasern, der Sorte "Zweite Haut", und einen wiederverwendbaren Trinkbecher.
Wir bitten Sie, diese Ausrüstungsgegenstände in eine transparente Plastiktüte zu packen und diese bei der Kontrolle vor dem Start am Kontrolltisch vorzuzeigen. Dies kleine Aufmerksamkeit wird die Aufgaben der freiwilligen Helfer vereinfachen und somit die Wartezeit am Kontrolltisch verringern.
Sobald Sie die Kontrolle passiert haben können Sie diese Gegenstände nach eigenem Gutdünken in Ihrem Rucksack verstauen.
Wenn aber Ihnen bei der Kontrolle auch nur einer der oben genannten Gegenstände fehlt, so sind wir leider gezwungen, Sie noch vor dem Start auszuschliessen sodass Sie an dem von Ihnen gewählten Laufg nicht teilnehmen können. Es handelt sich hierbei um eine Zwangsmassnahme, die vom Organisationskomitee ganau so beschlossen wurde und strikt und ausnahmslos ausgeführt werden wird. Hiermit sind Sie darüber aufgeklärt und es wäre sicherlich zumindests schade, wenn Monate der Vorbereitung durch einen fehlenden Artikel zunichte gemacht werden. .
Wir weissen hier noch einmal darauf hin, dass die Anzahl UND die Länge und Breite der Bandagen obenstehend angegeben und so verpflichtend sind..
Auch hier gilt, dass zu kurze oder zu schmale Bandagen, die keine « strappings » erlauben, ein Fehlen von Gegenständen der Pflichtausrüstungs ausmacht und wie ober beschrieben behandelt werden wird.
Die Organisation